Mitteilungen aus der Gemeinde Dezember 2018

Amtshandlungen im Oktober

Taufen, Trauungen und Beerdigungen werden zukünftig an gesonderter Stelle im Gemeindehaus bekanntge­macht, außerdem möchten wir auf die Fische und das Gebetbuch in der Kirche hinweisen.

 

Geburtstage im November

Aus Gründen des Datenschutzes haben wir uns entschlossen, die Na­men und Daten nicht mehr im Gemeindebrief zu veröffentlichen. Sie sind im Gemeindehaus am internen Brett nachzulesen.

 

Basar 

Am 10.11.2018 findet un­ser Basar statt. Außer Herbst- und Weih­nachtsdeko gibt es auch viele neue Handarbei­ten aus Stoff, Papier und Garn, so­wie Honig und Plätzchen zum Aus­suchen. Schauen Sie ein­fach mal vorbei. Natürlich ist auch wieder für das leibliche Wohl ge­sorgt.  

Wer schon weiß, dass er Esswaren mit nach Hause nehmen möchte, bringe sich bitte ein entsprechendes  Behältnis dafür mit. Wir möchten unseren Beitrag zum Umweltschutzleisten und deshalb weitgehend auf Verpackung, vor allem auf Alufolie verzichten. 

 

Grünkohl

Am 11.11. feiern wir nicht nur ge­meinsam Gottesdienst, sondern ha­ben auch ein Mittagessen vorberei­tet. Es gibt den allseits beliebten Grünkohl, die Portion kostet 8 €. Für die Planung wäre es schön, wenn Sie sich vorher anmelden. 

Wer sich für den nächsten Tag oder für zu Hause eine Portion mitneh­men möchte, bringe bitte ein ent­sprechendes Transportgefäß mit.  

 

Filmabend schon am 23.11.

Gezeigt wird „Der letzte Men(t)sch“, mit Mario Adorf, Kathari­na Derr, Hannelore Elsner. Im Film geht es um die Auseinandersetzung mit der eige­nen Vergangenheit, sowie um die Generationenfrage. 

 

Jugend kocht

Dank einer Spende der Drogerie­märkte „DM“ haben sich Kinder und Jugendliche unserer Gemeinde auf dem Abenteuerspielplatz getrof­fen und sich mit gesunder Ernäh­rung befasst. Der Höhepunkt war das gemeinsame Drei-Gänge-Me­nue. Unterstützung erhielten sie auch von einigen ehrenamtlichen HelferInnen, denen dafür recht herzlich gedankt sei. 

 

Friedhofsangelegenheiten

Da sich dieses Jahr der Buchs­baumzünsler auf dem Friedhof an­gesiedelt hat, mussten einige Bü­sche und Hecken entfernt werden, da sie nicht mehr zu retten waren. Manche haben noch Hoffnung. 

Die Verwaltung weist darauf hin, dass natürlich neue Umrandungen gepflanzt werden können. Es gibt zahlreiche alternative Pflanzen. Für eine Umrandung aus Steinen oder anderem festen Material ist nach wie vor eine Genehmigung erforderlich. Der Antrag ist bei der Friedhofsverwaltung einzurei­chen und die Arbeiten sind fachge­recht auszuführen. Suchen Sie am besten vorher das Gespräch. Eine Friedhofspresbyte­rin ist demnächst auch am Donners­tag ab 10 Uhr im Gemeindebüro zu erreichen. 

 

Hinweise für Dezember

04.12., 17 Uhr: Barbara-Feier

09.12., 15 Uhr: Adventsfeier für SeniorInnen ab 70 Jahre. Bitte im Voraus anmelden. Es ergehen keine persönlichen Einladungen. Am Morgen findet in der Auferste­hungskirche kein Gottesdienst statt.

Aktuelle Veranstaltungen